Willkommen beim Sportclub Albuch

24.05.2017 | Disc Golf

Stelzer dominiert in Worms

Beim B-Turnier „Heads Up im Reich der Nibelungen“ im Rahmen der German Tour konnte Michael Stelzer einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg einfahren.

Acht WSCAler machten sich auf den Weg ins „Reich der Nibelungen“ nach Worms. Nach Jahrelanger Abstinenz fand sich dieses Turnier dieses Jahr erneut im Turnierkalender der Disc Golfer wieder. Der 18-Bahnen Parcours mit einem Kurspar von 60 forderte den 72 Teilnehmern ein breites Spektrum an Wurftechniken ab.

Von Beginn an setzte sich Michael Stelzer in der Open Klasse an die Spitze. Mit einer phänomenalen 47er Runde (13 unter Par) erspielte er sich früh einen Vorsprung von fünf Würfen auf seine Verfolger. Zwar konnte Stelzer diese Runde in den folgenden beiden Runden nicht nochmals wiederholen, dennoch spielte er mit einem Ergebnis von 52 jeweils die beste Spielrunde aller Teilnehmern in den Runden zwei und drei. In das Finale über neun Bahnen startete Stelzer mit einem komfortablen Vorsprung von 12 Würfen und siegte schließlich völlig verdient und souverän mit einem Vorsprung von zehn Würfen auf seinen Verfolger Dennis Possen (Rüsselsheim).

Den Sprung unter die Top 10 in der gut besetzten Open Klasse schaffte Peter Erdmann. In seiner ersten Turniersaison konnte der Ulmer das Turnier über mit konstanten Runden glänzen und sicherte sich Platz sechs.

Weitere Platzierungen: Florian Knoll 11., Moritz Lang 15., Jonathan Hagel 25. (alle Open), Vanessa Blank 4. (Damen), Dirk Elze 8. (Masters), Ortwin Pelger 10. (Grandmaster)

Von Dominik Stampfer

Letzte Änderung dieser Seite: 21.03.2016 (De. Stampfer)

Navigation

WSCA-Meldungen

5.08.2017 | Disc Golf
Die 21. Ausgabe des Disc Golf Turniers im Söhnstettener Mauertal gewann der US-Amerikaner Philip-Tyler Belt knapp vor den Lokalmatadoren Dominik Stampfer und Michael Stelzer.
18.07.2017 | Disc Golf
Rund 70 Spielerinnen und Spieler werden am Wochenende des 29. und 30. Juli in Söhnstetten erwartet, um die Besten ihrer Divisionen beim Disc Golf Turnier „Albuch Classic“ zu küren. Der Sportclub Albuch e.V. (WSCA) schickt dabei auch einige Favoriten an den Start.

WSCA-Termine

(Details in den jew. Kalendern)