Coronavirus-Update: Hinweise zur Öffnung der Disc Golf Kurse Informationen

Turniere und Spielbetrieb im WSCA

22.06.2022 | Disc Golf

Bad Fredeburg Open

MP50 Titel geht an den WSCA. Karsten Lüders gewinnt Bad Fredeburg Open.

Text: Karsten Lüders

Knapp 100 Teilnehmer gingen im Rahmen der German Disc Golf Tour in Bad Fredeburg (Sauerland) in den verschiedenen Divisionen an den Start. Das erstmals auf 3 Tage und insgesamt 3 Runden angesetzte Turnier wurde durchgängig im Golfstart-Modus ausgetragen. Der Parcours in Bad Fredeburg ist geprägt von seiner Hanglage in überwiegend bewaldetem Gebiet. Eher kurze, aber vor allem sehr präzise Würfe sind hier unerlässlich. 

Bei den für diese Tage angekündigten Temperaturen war der schattenspendende Wald ein Segen. Wohl dem, der eine frühe Startzeit hatte und noch vor der Mittagshitze sein Tageswerk geschafft hatte. 

Das Quäntchen Glück in der Tasche, konnte ich als einziger WSCA Teilnehmer nicht nur früh auf die Runde gehen, sondern in Runde 1 auch den perfekten Drive in die Ketten von Turnierbahn 13 setzen, um anschließend meinen Jubel durch den Wald erklingen zu lassen. Ein Ass, und es war die gleiche Scheibe, mit der mir dies zuletzt vor 4 Jahren beim Albuch Classic gelungen war. :-)

Mit 4 unter Paar war ich neben Wolfgang Kraus bei den MP50 nach Runde 1 geteilter Erster.

Runde 2 wurde nach Leistung gruppiert gestartet, die ich in der 4. Gruppe morgens antreten konnte. Neben Vince Scholl (MPO) und Daniel Klein (MP40) hatte ich Wolfgang bereits in meinem Flight. Daniel rutsche auf den 3. Platz ab, konnte sich aber in R3 ebenfalls über ein Ass freuen. Vince spielte überzeugende 9 unter Paar und wiederholte diese Leistung später in R3, womit er sich den Gesamtsieg vor Justus Friedrich und Marcel Krippendorf sicherte. Mit 5 unter Par in R2 konnte ich Wolfgang um 3 Würfe enteilen.

Runde 3 konnte der gesamte MP50 Leadingflight wenig glänzen. In entscheidenden Momenten konnte ich die Führung durch starke Puts außerhalb des Circle's aber verteidigen. Lediglich Par gespielt zu haben, wurde durch den erzielten Erfolg in der "Grandmaster"-Klasse vor Wolfgang und Matthias Lehn aber schnell nebensächlich.

Meinen 2. Turniersieg in diesem Jahr konnte ich ohne übermäßige Anspannung, wohl aber in Urlaubsstimmung genießen. Das Umland von Bad Fredeburg ist nämlich wirklich ein sehr schönes Fleckchen Erde. Stress sucht man hier vergebens. Dies ist eine Reise und ein paar schöne Runden Disc Golf sicher wert.

Weitere Ergebnisse auf turniere.discgolf.de und PDGA

Unterstützen Sie unseren Kurs und Verein durch eine Spende! Alternativ auch per Überweisung.

Navigation

WSCA-Meldungen

22.06.2022 | Disc Golf
MP50 Titel geht an den WSCA. Karsten Lüders gewinnt Bad Fredeburg Open.
16.06.2022 | Disc Golf
WSCA Disc Golfer überzeugen in Berlin. Dominik Stampfer gewinnt.

WSCA-Termine

(Details in den jew. Kalendern)

 

 

OK
Wir verwenden Cookies, um das Surferlebnis und die Benutzerfreundlichkeit dieser Website zu erhöhen. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Datenschutzerklärung